!!! Zugang von Dixence bis auf weiteres gesperrt!!!

Willkommen in der Dix Hütte

Öffnungszeiten :

Sommer: 22. Juni bis 28. September 2024
Frühling: 08. März bis 12. Mai 2025
Winterraum wegen Renovierung geschlossen

Mit ihren 6.500 Übernachtungen pro Jahr ist die Cabane des Dix eine unumgängliche Etappe der Haute-Route. Hier, zwischen schneebedeckten Gipfeln und einem sternenklaren Himmel, wird jeder Aufenthalt zu einem unvergesslichen Abenteuer.

Die Bedingungen

Bevor Sie in die Berge gehen, ist eine gründliche Vorbereitung unerlässlich.

Informieren Sie sich immer über den Wetterbericht und passen Sie Ihre Ausrüstung entsprechend an. Nehmen Sie warme, wasserfeste Kleidung und eine Rettungsdecke mit.

Vergessen Sie nicht, den Status des Zugangs auf speziellen Websites oder bei den richtigen Leuten zu überprüfen. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Wasser, Nahrung und einen Erste-Hilfe-Kasten dabei haben.

Informieren Sie jemanden über Ihre Route und nehmen Sie eine Stirnlampe und eine Karte oder ein GPS-Gerät mit, um sich zu orientieren.

Vorsicht und gute Vorbereitung sind der Schlüssel zu einem erfolgreichen Erlebnis in den Bergen.

Geschichte der Cabane des Dix

Die Cabane des Dix wurde 1908 von der Sektion Monte Rosa des Schweizer Alpenvereins erbaut. Dieses bescheidene Holzhaus befand sich damals am linken Ufer des Cheilon-Gletschers auf 2640 m Höhe. Im Jahr 1928 wurde es abgebaut und weiter oben auf 2928 m am sogenannten Tête-Noir wieder aufgebaut. Im Jahr 1936 wurde eine neue Steinhütte gebaut. Diese wurde schließlich 1978 auf ihre heutige Größe ausgebaut. Seitdem haben Renovierungsarbeiten dafür gesorgt, dass die Cabane des Dix den durchreisenden Gästen allen Komfort bietet, den man von einer Hochgebirgshütte in den Schweizer Alpen erwarten kann.

Reservierung

Bei Nichtstornierung wird eine NO SHOW TAX in Höhe der gesamten Pension berechnet. Bei Stornierungen, die weniger als 48 Stunden vor der Anreise erfolgen, wird eine Gebühr von 40 CHF berechnet.

Siehe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Schweizer Alpen-Clubs: